Cart 0

Urban Jungle

dekorieren einrichten pflanzen urban jungle

Die meisten Trends kann man beruhigt auslassen, wenn man mich fragt, ich bin eher so der Freund von Langzeitbeziehungen zu schönen Dingen, mit denen ich jeden Tag ein paar Stunden verbringe. Klar, Kupfer ist ‘ne super Farbe, aber die Blogger-und Wohntrendcommunity ist schon längst wieder weiter gezogen und feiert jetzt Messing als die neue color-to-have.

Was jedoch immer, immer geht - und ich bin sehr glücklich über den “urbanjungle-boom” - sind tolle Pflanzen und Kakteen. Frisches Grün im Raum und schon kommt Leben in die Bude. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, in einer völlig pflanzenlosen Wohnung zu wohnen. Ist doch ein bisschen so wie Loriots Kommentar zu Möpsen: “Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos”. Nachdem zuerst die Mini-Kakteen immer häufiger auf den Instagramposts der Kreativszene zu sehen waren, mischen inzwischen auch richtig große Versionen die Wohnzimmer auf. Ich als großer Fan von allem, was mit Sonne und heiß zu tun hat, werde wohl auch nicht dran vorbei kommen, mir einen so wahnsinnigen Kaktus ins Haus zu holen.

Igor vom Happyinteriorblog hat den Pflanzentrend mit seinem Projekt Urbanjunglebloggers übrigens ein gutes Stück weit mit angestoßen und bietet damit eine Plattform für alle Pflanzenbegeistere weltweit. Inzwischen tummeln sich dort mehr als 500 Blogger, die unter dem hashtag urbanjunglebloggers Inspirationen und tolle Fotos zum Thema Pflanzen posten. Zeit zum Blumenladen zu rennen!

Kakteen urban jungle trend mit pflanzen dekorieren



Newer Post

Liquid error: Could not find asset snippets/mailchimp-popup.liquid